Sportpolitik

André Hahn ist Mitglied im Sportausschuss des Deutschen Bundestages, Obmann und sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.
Neben der parlamentarischen Tätigkeit ist er auch sportlich als Spieler beim FC Bundestag aktiv, und er ist Mitglied in der SV Rote Socken.


Welche Zukunft hat der Sport?

Zum sportpolitischen Streitgespräch luden die Linksfraktion des Bundestages und des Brandenburger Landtages am 17. Oktober in das Karl-Liebknechtstadion nach Potsdam-Babelsberg ein. Die geplante Reform der Spitzensportförderung sowie aktuelle Debatten zum Doping, Wettbetrug, zu Olympiabewerbungen und korrupten Sportfunktionären prägten die Diskussion, zu der die LINKE in einem Entschließungsantra…

Dürfen sächsische Bergsportler von Olympia träumen?

Dürfen sächsische Bergsportler von Olympia träumen?

Meine Heimat Sächsische Schweiz ist die Wiege des Freikletterns. Aus unserer Region gingen Spitzenkletterer hervor, die nicht nur hier herausragende Leistungen vollbrachten. „Moral und Ethik am Berg und die damit verbundenen Grundwerte bei Begehungen und Erschließungen wurden durch sächsische Kletterer entscheidend mitgeprägt“, so der Dresdner Stadtrat Torsten Schulze (B90/DIE GRÜNEN). Am 10. Okt…

Transparenz zu TUE im Sport nötig

„Angesichts des öffentlich bekundeten Engagements und der staatlichen Verantwortung im Kampf für einen sauberen und fairen Sport sowie der Debatte über die zahlreichen Spitzensportler, die mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung (TUE) legal Mittel nehmen, die auf der Dopingliste stehen, finde ich es mehr als merkwürdig, wenn die Bundesregierung angeblich über keine Kenntnisse über die Zahl de…

Bundesregierung mauert bei der Aufklärung zur Bewerbung der Fußball-WM 2006

„Unglaublich, wie der Staatssekretär aus dem BMI, Dr. Krings (CDU), meine Person, den Bundestag in Gänze und letztlich auch die Öffentlichkeit mit seiner Antwort auf meine Fragen zur Fußball-WM 2006 belügt“, erklärt Dr. André Hahn, sportpolitischer Sprecher der LINKEN im Bundestag.

André Hahn: „Staatssekretär Krings behauptet mit Verweis auf Seite 10 des Abschlussberichtes der Bundesregierung zu…

„Modern und für alle – Welche Zukunft hat der Sport?“: Ein sportpolitisches Streitgespräch

„Modern und für alle – Welche Zukunft hat der Sport?“: Ein sportpolitisches Streitgespräch

Bürgerinnen und Bürger sagen »Nein« zu Olympia & Paralympics vor ihrer Haustür. Sie wollen, dass ihre Steuergelder nicht nur der Jagd nach Medaillen, sondern auch dem Breiten- und Schulsport zugutekommen. Sportfunktionäre wollen mehr Geld für den Spitzensport, Politiker mehr Medaillen für weniger Geld, Medien höhere Einschaltquoten und die Wirtschaft mehr Gewinn.

DIE LINKE will einen Sport für…

Offenbarungseid der Bundesregierung zur Förderung des Spitzensports von Menschen mit Behinderung

Offenbarungseid der Bundesregierung zur Förderung des Spitzensports von Menschen mit Behinderung

„Die Antworten der Bundesregierung auf unsere Fragen zur Förderung des Spitzen- und Breitensports von Menschen mit Behinderungen offenbaren eine deutlich schlechtere Sportförderung des Bundes von Menschen mit Behinderungen im Vergleich zu Menschen ohne Behinderungen und lassen angesichts der vielen unbeantworteten Fragen bzw. der geäußerten Unkenntnis daran zweifeln, dass die seit März 2015 inten…

Ausschluss des gesamten russischen Teams von Olympia wäre schwerer Fehler gewesen – IOC hat mit Augenmaß entschieden

Kein Zweifel: Die Dopingvorwürfe gegen russische Sportler, Trainer und Funktionäre wiegen schwer. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat die gastgebende Nation ihre Gäste und eine begeisterte Sportwelt anscheinend gezielt, weil geplant betrogen. Ähnliches konnte der unabhängige Ermittler Richard McLaren auch für die Leichtathletik-WM in Moskau 2013 und die Schwimm-WM in Kazan 2015 nachw…

Bundesregierung glänzt beim Thema Mindestlohn im Sport mit Nichtwissen

„Obwohl unter den rund 92.000 Beschäftigten in der Wirtschaftsgruppe ,Erbringung von Dienstleistungen des Sports‘, davon rund 26.000 Personen bei Sportvereinen, viele nur geringfügig beschäftigt sind, weiß die Bundesregierung über deren Situation und die Wirkungen des Mindestlohngesetzes für die Beschäftigten wie auch für die Sportvereine und sonstigen Arbeitgeber sehr wenig“, erklärt der sportpo…

Besitzt Sportabteilungsleiter Böhm noch Ministervertrauen?

Besitzt Sportabteilungsleiter Böhm noch Ministervertrauen?

Ohne Beteiligung des Sportausschusses des Bundestages verhandeln das Bundesinnenministerium und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit vielen Monaten über eine Reform der (Spitzen)Sportförderung des Bundes und die künftige Verteilung der vom Bund für den Sport zur Verfügung zu stellenden Mittel. Ein Drittel mehr Medaillen fürs gleiche Geld erwartet  Bundesinnen- und Sportminister de Maiziè…

MdB Hahn beim Bundespräsidenten – Entschuldigung für Vorfälle in Sebnitz

Mit einer Delegation des Sportausschusses des Deutschen Bundestages war der Gohrischer Bundestagsabgeordnete Dr. André Hahn (DIE LINKE) am Dienstag zu Gast im Schloß Bellevue. Im Gespräch mit Bundespräsident Gauck sprach er nicht nur sportpolitische Fragen wie den Sanierungsstau im Sportstättenbereich, die unzureichende Schwimmfähigkeit vieler Kinder und Jugendlicher sowie die Notwendigkeit einer…

„Hall of Fame des deutschen Sports“

Hinter uns liegt die Meldung über die Aufnahme von 16 weiteren Persönlichkeiten in die Hall of Fame des deutschen Sports, zu der ich auch eine Anfrage an die Bundesregierung stellte. Zur Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs Dr. Ole Schröder mein Kommentar:

„Ohne Zweifel versammeln sich in der Hall of Fame des deutschen Sports herausragende Persönlichkeiten des Sports vom Initiator der…

Paralympische Spiele im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Paralympische Spiele im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Vor uns liegen die Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro. Die Mehrheit der Sportinteressierten wird diese Ereignisse nur über die Medien verfolgen können. Nachdem ARD und ZDF vermeldeten, dass sie „buchstäblich Samba rund um die Uhr“ anbieten, stellte ich auch eine Frage zu geplanten Sendezeiten bei den Paralympics und den Anteil barrierefreier Berichterstattung über beide Spiel…

Absurde Urteilsbegründung des BGH im Fall Pechstein

„Der Bundesgerichtshof hat leider die Chance vergeben, Sportlerinnen und Sportler als Zivilpersonen zu stärken und ihnen auch vor deutschen Gerichten eine Stimme zu verleihen“, erklärt André Hahn, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zum Urteil des BGH im Fall Pechstein gegen die International Eislaufunion (ISU). André Hahn weiter:

„Claudia Pechstein ist 2009 von der ISU wegen nie…

Alle Dopingopfer des Leistungssports müssen Anspruch auf finanzielle Hilfen haben

Wenn Leistungssportlerinnen und –sportlern ohne ihr Wissen oder gegen ihren Willen Dopingsubstanzen verabreicht worden sind und sie deswegen schwere gesundheitliche Schäden haben, müssen ihnen finanzielle Hilfen nach dem Dopingopfer-Hilfegesetz zustehen, egal, ob sie den Sport in der DDR oder in der BRD betrieben“, erklärt Dr. André Hahn, sportpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE…