Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist André Hahns Wahlkreis (158) und auch sein Lebensmittelpunkt. Bürgerinnen und Bürger können sich in den Wahlkreisbüros in Pirna und Sebnitz mit ihren Anliegen und Fragen an André Hahn und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden.
Seit 1994 ist André Hahn auch Mitglied im Kreistag Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.


Dürfen sächsische Bergsportler von Olympia träumen?

Dürfen sächsische Bergsportler von Olympia träumen?

Meine Heimat Sächsische Schweiz ist die Wiege des Freikletterns. Aus unserer Region gingen Spitzenkletterer hervor, die nicht nur hier herausragende Leistungen vollbrachten. „Moral und Ethik am Berg und die damit verbundenen Grundwerte bei Begehungen und Erschließungen wurden durch sächsische Kletterer entscheidend mitgeprägt“, so der Dresdner Stadtrat Torsten Schulze (B90/DIE GRÜNEN). Am 10. Okt…

Aussage des Verkehrsministeriums zur Südumfahrung Pirna der B 172 hoffentlich kein leeres Versprechen

Zum gestern bekannt gewordenen Investitionspaket des Verkehrsministeriums für Bundesfernstraßen, in dem nun offenbar auch eine Finanzierung der Südumfahrung von Pirna vorgesehen ist, erklärt der Gohrischer Bundestagsabgeordnete Dr. André Hahn (DIE LINKE):

„Das ist eine wirklich gute Nachricht. Die Entscheidung war aus meiner Sicht überfällig, und ich bin froh, dass das Engagement vieler Verantwo…

„Wie geheim sind die Geheimdienste?“ – Vortrag in Sebnitz

„Wie geheim sind die Geheimdienste?“ – Vortrag in Sebnitz

Über seine Erfahrungen mit dem Wirken und den Grenzen der Kontrolle von Geheimdiensten könnte André Hahn sicher längst ein Buch schreiben. Mit einem Vortrag dazu am 13. September im Sebnitzer Wahlkreisbüro fesselte er einmal mehr seine Zuhörer.  Als er 2015 Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Geheimdienste wurde, hatte wohl niemand damit gerechnet, mit welcher Hartnäckigke…

Deutsch-tschechische Freundschaftswanderung auf den Lilienstein

Hoch hinauf auf das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, den Lilienstein, führte die diesjährige deutsch-tschechische Freundschaftswanderung. Neben vielen anderen Politikern aus beiden Ländern, Mitarbeitern der Nationalparkverwaltung und Wanderenthusiasten war diesmal auch André Hahn wieder mit am Start. „Ich nehme an der Wanderung teil, weil es mir ein Herzensbedürfnis ist, die Freundschaft zu u…

Riesas Verkehrsanbindung ist kein Zustand

Riesas Verkehrsanbindung ist kein Zustand

Interview in der Sächsischen Zeitung, Ausgabe vom 27.08.2016

Riesa. Dreißig Grad im Schatten? Das Wetter in Riesa bringt André Hahn nicht aus der Fassung. Der Linken-Bundestagsabgeordnete ist als sportpolitischer Fraktionssprecher gerade erst von Olympia in Brasilien zurück gekommen. Nun aber hat der 53-Jährige Riesa einen Besuch abgestattet: Neben seinem Heimatwahlkreis Sächsische Schweiz/Ost…

Sommerfest mit Flüchtlingen in Heidenau – bunt und schön

Am 12. August begleitete André Hahn 14 afghanische und irakische Kinder und Erwachsene aus der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in seinem Wohnort Gohrisch (Ortsteil Cunnersdorf) zum Sommerfest der AWO nach Heidenau. Dort erwartete alle ein spannendes Programm mit Basteln, Sportspielen, Hüpfburg, Naturlehrpfad, Kinderschminken, Tanz, Knüppelkuchen und reichhaltiger Beköstigung.

Schön war…

Bürgerschaftliches Engagement darf nicht zum vierten „Beschäftigungssektor“ werden

„Die Bilanz von 5 Jahre Bundesfreiwilligendienst (BFD) zeigt, dass diese Dienste in vielen Bereichen der Gesellschaft hilfreich sein können. Den Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe, in sozialen und ökologischen Bereichen, in der Behindertenhilfe, im Sport oder der Kinder- und Jugendbetreuung engagieren, gilt großer Dank und Anerkennung. Die Tatsache, dass der Anteil der Bundesfreiwilligend…

Sachsen braucht mehr Dampf bei Schaffung barrierefreier Bahnhöfe

„Sachsen braucht mehr Dampf bei der Schaffung von Barrierefreiheit auf seinen Bahnhöfen. Dass nur zwei kleine Bahnhöfe des Freistaates im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms (ZIP) des Bundes berücksichtigt wurden (Hessen dagegen 24!) lässt vermuten, dass Sachsens Verkehrsministerium falsche Prioritäten setzt oder zu wenig Planungsvorlauf hat. Das ist umso ärgerlicher angesichts der Tatsache,…

MdB Hahn beim Bundespräsidenten – Entschuldigung für Vorfälle in Sebnitz

Mit einer Delegation des Sportausschusses des Deutschen Bundestages war der Gohrischer Bundestagsabgeordnete Dr. André Hahn (DIE LINKE) am Dienstag zu Gast im Schloß Bellevue. Im Gespräch mit Bundespräsident Gauck sprach er nicht nur sportpolitische Fragen wie den Sanierungsstau im Sportstättenbereich, die unzureichende Schwimmfähigkeit vieler Kinder und Jugendlicher sowie die Notwendigkeit einer…

Stellungnahme der Bundesregierung zur Elbe muss vollständig veröffentlicht werden

„Meine Auffassung, dass die geplante Staustufe Děčín auch Auswirkungen auf die Umwelt auf der deutschen Seite der Oberelbe haben würde und deswegen auch in Abwägung zum vermeintlichen ökonomischen Nutzen auf dieses Bauvorhaben verzichtet werden sollte, sehe ich durch die Stellungnahme der Bundesregierung zur Umweltverträglichkeitsprüfung klar bestätigt“, erklärt der sächsische Bundestagsabgeordne…

Bundesregierung weiterhin ohne Termin für Fertigstellung des 3. Bauabschnittes der B 169

Bundesregierung weiterhin ohne Termin für Fertigstellung des 3. Bauabschnittes der B 169

„Die Antwort der Bundesregierung auf meine Anfrage zur zeitlichen Planung der Fertigstellung des der Bauabschnittes der B 169 (Anschluss an die Autobahn A14) ist eine Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen der Region Riesa und des Kreises Meißen“, erklärt der für die Wahlkreise Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und Meißen zuständige Bundestags…

Scheckübergabe an das AKuBiZ aus Pirna

Scheckübergabe an das AKuBiZ aus Pirna

Am 13. Juni habe ich bei einer symbolischen Scheckübergabe eine Spende des Fraktionsvereins in Höhe von 500 EUR an AKuBiZ e.V. (Alternatives Kultur- und Bildungszentrum) in Pirna – vertreten durch den Vereinsvorsitzenden Steffen Richter – überreicht. Mit dem Geld wird die Bildungsarbeit des Vereins finanziert.

 

 

 

 

Nachfolgend ein Bericht von Steffen Richter über eine kürzli…

Scheckübergabe an den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe

Scheckübergabe an den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe

Am 3. Mai konnte ich in Pirna bei einer symbolischen Scheckübergabe eine Spende in Höhe von 400 Euro von den Bundestagsabgeordneten der LINKEN (www.fraktionsverein.de) für den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH überreichen. Das Geld wird gebraucht, um wichtige Projekte umzusetzen, bei denen Kindern und Jugendlichen die Natur anschaulich näher gebracht wird.

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Der Präsident des Bundes deutscher Baumschulen, Helmut Selders und sein Hauptgeschäftsführer Markus Guhl (rechts im Bild) übergaben André Hahn am 27. April im Bundestag den Baum des Jahres 2016. Die Winter-Linde (Tilia cordata) gilt als Baum mit den vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten, der höchsten Wertschätzung und der größten Bedeutung in der Mythologie; ein Baum, der eng mit der Liebe des …

Staustufe auf der Elbe bei Děčín ist wirtschaftlicher sowie ökologischer Unsinn

„Die Bundesregierung befürchtet grenzüberschreitende Auswirkungen aus Sicht des Gewässerschutzes, des Natur- und Artenschutzes.‘ Diese Befürchtungen teilen auch viele Anwohnerinnen und Anwohner der Elbe in der Sächsischen Schweiz und im Landkreis Meißen. Der geforderte Bau einer Staustufe auf der Elbe bei Děčín in Tschechien ist wirtschaftlicher sowie ökologischer Unsinn und muss deswegen von der…

Flüchtlingssituation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Brähmig-Termin mit Bürgermeistern in Berlin

Flüchtlingssituation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Brähmig-Termin mit Bürgermeistern in Berlin

Zur Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs Dr. Krings (CDU) auf seine Frage in der heutigen Fragestunde im Bundestag, warum die Bundesregierung den Brief von 36 Bürgermeistern und dem Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz–Osterzgebirge vom Oktober 2015 an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Flüchtlingssituation im Kreis nicht beantwortet hat und welche Ergebnisse die Gespräche a…

Verbeugung vor einer couragierten Frau

Verbeugung vor einer couragierten Frau

Ute Bensing leitete viele Jahre das Asylbewerberheim in Langburkersdorf.  Die jetzige Schließung der am Rande von Neustadt/ Sa. (ab-)gelegenen Unterkunft fiel zeitgleich mit ihrem Eintritt in den Ruhestand.  Für André Hahn ein Grund, noch einmal bei einem Essen am 4. Februar 2016 mit ihr ins Gespräch zu kommen und  für ihr langjähriges Engagement als linke Stadträtin zu danken.

„Sie haben den …

Landkreis SOE verzichtet auf Bundesimmobilien für Flüchtlinge

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat dem Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Liegenschaften in Bad Schandau, Neurehfeld und Pirna zur Unterbringung von Flüchtlingen angeboten, die dieser jedoch abgelehnt hat. Inzwischen sind die Objekte an andere Interessenten verkauft. Dies geht aus einerAnfrage des Bundestagsabgeordneten André Hahn (DIE LINKE) hervor.

Dazu André Hahn: „Angesichts de…