Ehrung von mutigen und engagierten Frauen

Am Freitagabend war André Hahn anlässlich des Internationalen Frauentages bei der Verleihung des Anna-Hirsch-Frauenpreises des Kreisverbandes der LINKEN Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Heidenau. Die diesjährigen Preisträger_innen sind: Christine Anger, eine langjährige Stadträtin aus Pirna, die sich auch seit vielen Jahren ehrenamtlich in Gremien der LINKEN sowie dem VVN-BdA engagiert; Sonja Fischer aus Klingenberg war seit Mitte der 90er Jahre im Gemeinderat aktiv, für den nunmehr ihr Sohn kandidieren wird; sie unterstützt ebenso Initiativen zur Unterstützung und Integration von Geflüchteten wie die parteilose Helga Gemballa aus Heidenau, die Patenschaften für Familien in der Stadt übernommen hat und diese bei wichtigen Arzt- oder Behördenterminen begleitet.
Besonders erfreulich war die Teilnahme unserer Europa-Abgeordneten Cornelia Ernst, die auch die Hauptrede zu Beginn der Veranstaltung hielt, die für sie überraschend anders war, jenseits von den üblichen Kaffeetafeln an diesem Tag. Sie erinnerte an die Geschichte des Frauentages, wichtige Persönlichkeiten wie Clara Zetkin, aber auch an Frauen, die vor Jahrzehnten Mutiges geleistet haben, heute aber leider weitgehend in Vergessenheit geraten sind.
André Hahn selbst konnte Anne Nitschke von der AG Asylsuchende noch einen symbolischen Scheck über 500 Euro aus dem Spendenfond der Bundestagsfraktion der LINKEN übergeben für die vom Verein in Pirna organisierten Veranstaltungen zum Frauentag. Den Abschluss des Abends bildete die Vorführung des Films “Wilde Gesellinnen” von Bettina Wobst über die bislang kaum erforschte Geschichte von kletternden Frauen in der Sächsischen Schweiz. Es gab tolle Bilder und sehr interessierte Zuschauer.