Sport im ländlichen Raum braucht mehr Aufmerksamkeit

Die Angebote an Sport und Kultur sind wichtige Bereiche für die im ländlichen Raum lebende Bevölkerung wie auch für deren touristische Attraktivität. Obwohl die Bundesregierung immer wieder die Bedeutung des ländlichen Raums betont, lassen ihre Kenntnisse über die reale Situation hinsichtlich von Sportangeboten wie auch ihr Engagement zu wünschen übrig. Dies wird sowohl im Sportbericht der Bundesregierung, im “Bundesprogramm Ländliche Entwicklung” (BULE) wie auch in ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage der LINKEN: “Sport im ländlichen Raum”, Drucksache 19/13737, deutlich. Statt auf die Bundesländer zu verweisen erwarte ich vom Sport- und Heimatminister, dass er zusammen mit der Landwirtschaftsministerin sowie der Familienministerin gemeinsam mit den Ländern abgestimmte Aktionspläne entwickelt, um auch die Sport- und Schwimmangebote im ländlichen Raum signifikant zu verbessern”, erklärt Dr. André Hahn, stellv. Fraktionsvorsitzender und sportpolitischer Sprecher der LINKEN im Bundestag.