Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist André Hahns Wahlkreis (158) und auch sein Lebensmittelpunkt. Bürgerinnen und Bürger können sich in den Wahlkreisbüros in Pirna und Sebnitz mit ihren Anliegen und Fragen an André Hahn und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden.
Seit 1994 ist André Hahn auch Mitglied im Kreistag Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.


Stellungnahme der Bundesregierung zur Elbe muss vollständig veröffentlicht werden

„Meine Auffassung, dass die geplante Staustufe Děčín auch Auswirkungen auf die Umwelt auf der deutschen Seite der Oberelbe haben würde und deswegen auch in Abwägung zum vermeintlichen ökonomischen Nutzen auf dieses Bauvorhaben verzichtet werden sollte, sehe ich durch die Stellungnahme der Bundesregierung zur Umweltverträglichkeitsprüfung klar bestätigt“, erklärt der sächsische Bundestagsabgeordn..

Bundesregierung weiterhin ohne Termin für Fertigstellung des 3. Bauabschnittes der B 169

Bundesregierung weiterhin ohne Termin für Fertigstellung des 3. Bauabschnittes der B 169

„Die Antwort der Bundesregierung auf meine Anfrage zur zeitlichen Planung der Fertigstellung des der Bauabschnittes der B 169 (Anschluss an die Autobahn A14) ist eine Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen der Region Riesa und des Kreises Meißen“, erklärt der für die Wahlkreise Sächsische Schweiz – Osterzgebirge und Meißen zuständige Bundestag..

Scheckübergabe an den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe

Scheckübergabe an den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe

Am 3. Mai konnte ich in Pirna bei einer symbolischen Scheckübergabe eine Spende in Höhe von 400 Euro von den Bundestagsabgeordneten der LINKEN (www.fraktionsverein.de) für den Naturerlebnispfad der AWO Kinder- und Jugendhilfe gGmbH überreichen. Das Geld wird gebraucht, um wichtige Projekte umzusetzen, bei denen Kindern und Jugendlichen die Natur anschaulich näher gebracht wird.

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Die Winterlinde ist Baum des Jahres 2016

Der Präsident des Bundes deutscher Baumschulen, Helmut Selders und sein Hauptgeschäftsführer Markus Guhl (rechts im Bild) übergaben André Hahn am 27. April im Bundestag den Baum des Jahres 2016. Die Winter-Linde (Tilia cordata) gilt als Baum mit den vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten, der höchsten Wertschätzung und der größten Bedeutung in der Mythologie; ein Baum, der eng mit der Liebe des..

Staustufe auf der Elbe bei Děčín ist wirtschaftlicher sowie ökologischer Unsinn

„Die Bundesregierung befürchtet grenzüberschreitende Auswirkungen aus Sicht des Gewässerschutzes, des Natur- und Artenschutzes.‘ Diese Befürchtungen teilen auch viele Anwohnerinnen und Anwohner der Elbe in der Sächsischen Schweiz und im Landkreis Meißen. Der geforderte Bau einer Staustufe auf der Elbe bei Děčín in Tschechien ist wirtschaftlicher sowie ökologischer Unsinn und muss deswegen von de..

Flüchtlingssituation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Brähmig-Termin mit Bürgermeistern in Berlin

Flüchtlingssituation im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Brähmig-Termin mit Bürgermeistern in Berlin

Zur Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs Dr. Krings (CDU) auf seine Frage in der heutigen Fragestunde im Bundestag, warum die Bundesregierung den Brief von 36 Bürgermeistern und dem Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz–Osterzgebirge vom Oktober 2015 an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Flüchtlingssituation im Kreis nicht beantwortet hat und welche Ergebnisse die Gespräche ..

Verbeugung vor einer couragierten Frau

Verbeugung vor einer couragierten Frau

Ute Bensing leitete viele Jahre das Asylbewerberheim in Langburkersdorf.  Die jetzige Schließung der am Rande von Neustadt/ Sa. (ab-)gelegenen Unterkunft fiel zeitgleich mit ihrem Eintritt in den Ruhestand.  Für André Hahn ein Grund, noch einmal bei einem Essen am 4. Februar 2016 mit ihr ins Gespräch zu kommen und  für ihr langjähriges Engagement als linke Stadträtin zu danken.

„Sie haben den..

Landkreis SOE verzichtet auf Bundesimmobilien für Flüchtlinge

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat dem Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Liegenschaften in Bad Schandau, Neurehfeld und Pirna zur Unterbringung von Flüchtlingen angeboten, die dieser jedoch abgelehnt hat. Inzwischen sind die Objekte an andere Interessenten verkauft. Dies geht aus einerAnfrage des Bundestagsabgeordneten André Hahn (DIE LINKE) hervor.

Dazu André Hahn: „Angesichts d..

Bundesregierung bleibt konkrete Antwort zum Bahnlärm schuldig

„Der Schienengüterverkehr auf der Strecke Dresden – Berlin hat sich von 2010 bis 2014 verdreifacht. Unter dem dabei entstehenden Bahnlärm leiden die Anlieger im Kreis Meißen nach wie vor, trotz vieler Bemühungen des Bundes, den Lärm zu mindern“, erklärt der sächsische Abgeordnete Dr. André Hahn (DIE LINKE) zur Antwort der Bundesregierung auf seine diesbezüglichen Fragen im Bundestag.

André Hahn..