Reden


Rede zum Thema „Nachhaltige Bildungspolitik für unsere Kinder – Bildungsstandort Sachsen zukunftsfähig gestalten“

119. Landtagssitzung, 15.10.2008, Fachregierungserklärung des Kultusministeriums
Rede zum Thema „Nachhaltige Bildungspolitik für unsere Kinder – Bildungsstandort Sachsen zukunftsfähig gestalten“

Es gilt das gesprochene Wort!

Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren,
Herr Staatsminister Wöller,
bei allem Respekt Ihnen gegenüber und bei aller persönlichen Affinität zur Bildungspolit..

Rede zum 50. Treffen von sächsischen Bürgerinitiativen und Kommunalpolitikern

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vertreterinnen und Vertreter von Bürgerinitiativen aus allen Regionen Sachsens, aber auch aus Brandenburg, Thüringen und Berlin, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Der berühmte Tropfen Wasser, von dem heute noch mehrfach die Rede sein wird, benötigt – um im planetaren Wasserkreislauf an seinen Ursprung zurückzukehren –
mitunter 10 Tage, manchmal 10 Jahre oder s..

Rede zum 60. Geburtstag von Regina Schulz, 1. Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages

Dresden, 26. September 2008

Sehr verehrter Herr Präsident ,
sehr geehrte Gäste aus Nah und Fern,
liebe Regina,

es ist ein besonderer Anlass, der uns heute in diesem festlichen Rahmen zusammenführt und es ist mir eine besondere Freude, zur Schar der Gratulanten gehören zu dürfen.
Es ist Dein Tag, liebe Regina, und es ist schön, dass wir in dieser kleinen Feier Dein Leben ein Stück Revue passier..

Rede zum sächsischen Haushaltsentwurf der Staatsregierung für 2009/2010

116. Landtagssitzung, 10.09.2008
1. Lesung der Gesetzentwürfe der Staatsregierung in Drs 4/12989 und 4/12990
Rede zum sächsischen Haushaltsentwurf der Staatsregierung für 2009/2010

Herr Präsident,
meine sehr verehrten Damen und Herren,
Herr Ministerpräsident,

mit Ihrem Amtsantritt haben viele Menschen in Sachsen Hoffnungen verbunden.
Sie, Herr Tillich, haben zudem mit Ihren ersten Erklärungen ..

Erwiderung auf die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich

Herr Präsident, meine sehr verehrten Damen und Herren, Herr Ministerpräsident!

Ich habe Ihnen namens meiner Fraktion unmittelbar nach Ihrer Wahl gratuliert und Ihnen im Interesse des Landes für Ihre Amtsführung eine glückliche Hand gewünscht. Dies will ich ganz bewusst noch einmal an den Anfang meiner heutigen Erwiderung auf Ihre Regierungserklärung stellen.

Und ich füge hinzu, Herr Kollege Ti..